Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Veröffentlicht am 19.03.2011 in Ortsverein

Ein Teil des neuen Vorstands

SPD–Ortsverein geht optimistisch in die Landtagswahl am 27.März 2011

Lauda-Königshofen. Zwei Wochen vor der wichtigen Landtagswahl in Baden-Würrtemberg trafen sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lauda-Königshofen zu ihrer turnusgemäßen Jahreshauptversammlung in der Weinstube Ruthardt in Lauda.
Die Vorsitzende Renate Gaul begrüßte zum Beginn einer umfangreichen Tagesordnung neben langjährigen Weggefährten auch zahlreiche neue Gesichter.

Mit großer Betroffenheit gedachten die Anwesenden, den verstorbenen Mitgliedern Joachim Eisenblätter, Cherifa Kaißling, Jochen Lippert und Oskar Scherer gedacht, die in vielfältiger Weise und jeder auf seine spezielle Art die Arbeit des Ortsvereins gestaltet und geprägt haben. Besonders schmerzlich ist der Verlust des Ehrenmitglieds Erich Melchien, der nicht nur in seiner aktiven Zeit den Ortsverein der SPD mit großer Leidenschaft geprägt und unterstützt hat. Vor 34 Jahren begründete Erich Melchien das SPD-Waldfest, das immer an Christi Himmelfahrt an der Stadtwaldhütte, oder inzwischen auch gerne SPD-Hütte genannt, stattfindet.

Der sich anschließende Rechenschaftsbericht der Doppelspitze Renate Gaul/Ruth Römig wurde den Anwesenden durch eine begleitende Powerpoint-Präsentation hervorragend veranschaulicht. Mit der Teilnahme am Ferienprogramm „Ein märchenhaftes Lauda!“ oder dem Ostereier verteilen am Frühlingsmarkt, einer Orchideenwanderung und vielen anderen Aktionen, konnten die Mitglieder sich auf vielfältige Weise einbringen.
Natürlich wurde auch noch einmal ein Blick auf die Kommunalwahl geworfen und dem ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglied Kurt Breitenstein für seine hervorragende, oftmals auch kritische, immer aber konstruktive Arbeit gedankt. Für ihn ist Jochen Groß nachgerückt, dem der Kreisvorsitzende Joachim Thees stets ein glückliches und immer Gemeinwohl orientiertes Händchen für die bevorstehenden Aufgaben wünschte.
Erfreuliches hatte auch Günter Brix in seinem Kassenbericht zu vermelden, den die Revisoren Lothar Kirchner und Norbert Gleich als tadellos der Versammlung zur Entlastung vorschlugen.
Im Anschluss an die Berichte wurde die Arbeit des Vorstandes als sehr positiv bewertet. Der SPD–Ortsverein ist eine feste Größe im kommunalpolitischen Netzwerk der Stadt Lauda-Königshofen – sachkundig-partnerschaftlich-durchsetzungsfähig.

Neuwahlen

Ruth Römig und Renate Gaul wurden in geheimer Abstimmung mit 100 % Zustimmung erneut zur Doppelspitze des SPD-Ortsvereins gewählt. Günter Brix, als Kassier und Gerhard Korn wurden als Schriftführer einstimmig gewählt. Als Beisitzer fungieren zukünftig Karsten Ott, Carolina Retz, Jutta Steinmetz-Thees, Jo Thees, Siegfried Neumann, und Fathi Bouamaied
In der Kreisdelegiertenkonferenz vertreten folgende Delegierte den Ortsverein: Karsten Ott, Carolina Retz (E), Siegfried Neumann, Jutta Steinmetz-Thees, Jo Thees, Siegfried Neumann, Fathi Bouamaied, Renate Gaul (E)
Lothar Kirchner und Norbert Gleich wurden als Kassenrevisoren bestätigt.
Ehrungen
Während der Stimmauszählungen ehrte Ruth Römig und Joachim Thees langjährige Mitglieder. Für 10 Jahre wurden Mesut Tanriverdio, Marcus Dax, Jochen Groß und renate Gaul geehrt. Für 25 Jahre: Veronika Hauke, Erhard Schäfer, Rudi Hoerner, Hilmar Huter und Elisabeth Melchien. Eine besondere Ehrung durfte der SPD Ortsverein Lauda-Königshofen Marianne Wilhelm und Siegfried Neumann aussprechen. Beide sind seit 40 Jahren Mitglied in der SPD. Mit einer Dankesurkunde und Präsenten bedankte sich der Kreisvorsitzende Joachim Thees für ihr vielfältiges und engagiertes Eintreten für die SPD und ihre seit fast 150 Jahre geltenden Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität.
Ruth Römig würdigte die Geehrten als Männer und Frauen, die auf ihre ganz persönliche Weise die Geschicke des SPD-Ortsvereins und der Stadt Lauda-Königshofen mit bestimmt und mit begleitet haben und zwar als Basisdemokraten.

Schlussworte

Renate Gaul und Ruth Römig wiesen daraufhin, dass viele Sozialdemokraten zu den aktivsten und kreativsten Kommunalpolitikern im Mai-Tauber-Kreis gehören. Die engagierte Arbeit der SPD-Kreistags- und Gemeinderatsfraktion unter Führung von Siegfried Neumann in Sachen Kommunalisierung der Krankenhäuser in Wertheim und Tauberbischofsheim, Energieagentur, Entwicklung alternativer Energien, Bildungsplanung, Wasserkonzeption u.v.a.m. sind ein gutes Beispiel. Im Sinne von Max Weber wird eine engagierte, sachkundige und mit Augenmaß vertretene Kommunalpolitik praktiziert. dass sowohl die Stadt- und Kreisräte/innen sachkundig, engagiert

 

Aktuelles

MdB Dr. Dorothee Schlegel

Klicken Sie auf das Bild, um auf die Homepage zu gelangen. Zur FACEBOOK-Seite geht es HIER.

Wir haben Ideen – Sie auch?

Fruchtbare Kommunalpolitik lebt von engagiertem Handeln und guten Ideen.
Die haben Sie? Dann schreiben Sie uns!
Wir hören zu, wir greifen Ihre Anregungen gerne auf, wir setzen uns für Sie ein. Nur so profitiert unsere Stadt Lauda-Königshofen – und die liegt uns am Herzen!